Saxophon

Ort Musikschule Ismaning • Mühlenstraße 19
Lehrer
Veaceslav Cernavca, Gerd Glatthaar, Christian Haller

Das Saxophon ist das jüngste aller Holzblasinstrumente. Ursprünglich als Bindeglied zu den Blechblasinstrumenten konstruiert, hat es eine große Klangfülle, kann aber auch zart und leise gespielt werden. Die Tiefe ist warm und ausdrucksvoll, mitunter etwas rauchig. Zur Höhe hin werden die Töne klarer und spitzer. Wegen des Rohrblattes aus Riesengras zählt das Instrument zu den Holzblasinstrumenten.

Da die Klappenmechanik eine einfach Griffweise bei bequemer Fingerstellung ermöglicht, verfügt das Saxophon über eine große Geläufigkeit, eine flexible Tonsprache und ein breites Gestaltungsspektrum. Gebaut wird es in sieben verschiedenen Größen, die gebräuchlichsten Arten sind aber das Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon. Der Tonumfang beträgt zweieinhalb Oktaven, mit besonderen Techniken sogar fast vier.

Informationen zu den Unterrichtsgebühren