Schlosskonzert: Ensemble 4.1

Ensemble 4.1

Sie sind das einzige „Piano-Quintett“ der Welt, werden die „Easy Rider der Wiener Klassik“ genannt: Ensemble 4.1 ist ein Team von vier Bläsersolisten und Thomas Hoppe am Klavier. Sie widmen sich der Musikliteratur der Wiener Klassik für diese seltene Besetzung. 4.1 bedeutet: Einzigartig ist die Besetzung, rar das Repertoire, mitreißend die Atmosphäre ihrer Auftritte.
Da geht ein lässiger Auftritt mit Anzug und Sneakern einher mit künstlerischem Ernst, gibt man sich entspannt und zelebriert tänzerische Energie.
Neben den Hauptwerkern von W.A. Mozart und Ludwig van Beethoven geht es 4.1 dabei vor allem um die Entdeckung selten gespielter Kompositionen in der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Werke u.a. von

Beethoven:  Quintett op. 43

Gieseking:   Quintett B-Dur

Für den Besuch des Konzertes ist vorab eine Reservierung erforderlich. Nutzen Sie hierzu bitte das Formular Anmeldung Veranstaltungen. Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie von uns eine Reservierungsbestätigung zugesandt.

Aktuell gilt bei Veranstaltungen allgemein 2G Plus. Damit benötigen geimpfte und genesene Besucher*innen und Mitwirkende zusätzlich einen tagesaktuellen negativen PoC-Schnelltest (ein Nachweis von z.B. allg.bild. Schule reicht hier nicht aus). Personen, die einen gültigen Booster-Nachweis erbringen können, sind von der Testpflicht befreit.
(Stand: 18.01.2022)