Matthias Delazer

Lebenslauf:
• Geboren am 12.03.1994 in Bozen, Südtirol
• 2013 Abitur am Realgymnasium „J. Ph. Fallmerayer“ in Brixen
• 2013-2017 Bachelorstudium bei Prof. Claudio Alberti am Konservatorium „C. Monteverdi“
Bozen
• 2017 Bachelorabschluss mit Höchstnote, Auszeichnung und besonderer Erwähnung
• 2017-2019 Masterstudium bei Prof. Eberhard Marschall an der Hochschule für Musik und
Theater München
• 2019-2021 Pädagogisches Studium an der Hochschule für Musik und Theater München
• Seit 2018 freiberuflicher Fagottist und Fagottlehrer

Orchestererfahrung:
• Jugendsymphonieorchester Südtirol
• Neue Philharmonie München mit Tournee in Italien und China
• Ensemble Windkraft Tirol
• Streicherakademie Bozen (Ltg. Helmuth Rilling)
• Capella Andrea Barca (Andras Schiff)
• Haydn Orchester von Bozen und Trient
• Camerata Salzburg


Wettbewerbe:
• 2018 Semifinalist beim IX. Internationalen Wettbewerb „Audimozart“ in Rovereto (IT)
• 2018 Finalist beim 7. internationalen „Gioacchino Rossini“ Wettbewerb in Pesaro (IT)


Solist:
• 2016 Solistische Auftritte mit dem Ensemble String Art-“Ciranda das sete notas“von H. Villa Lobos


In seiner Tätigkeit arbeitete er mit bedeutenden Dirigenten und Solisten wie Sir Jeffrey Tate, Sir Andras Schiff, Helmuth Rilling, Mariss Jansons, Ainars Rubikis, Lorenzo Viotti, Yoel Gamzou, Gilles Apap, Pavel Berman, Andreas Ottensamer und Roberto Cappello zusammen und stand auf
der Bühne bedeutender Konzertsäle wie dem Herkulessaal, der Philharmonie im Gasteig und der Shenzhen Concert Hall.