Nargiza Yusupova

Nargiza Yusupova

Yusupova

Nargiza Yusupova ist in Taschkent (Usbekistan) in einer Musikerfamilie aufgewachsen und erhielt ihren ersten Cellounterricht im Alter von sieben Jahren. Sie studierte bei Katalin Rootering und Prof. Reiner Ginzel und besuchte Meisterkurse bei Janos Starker, Alexander Malter, Wolfgang Boettcher, Sir Colin Davis. Im Juli 2009 legte sie ihr Konzertdiplom an der Hochschule für Musik und Theater München mit Auszeichnung ab. Während des Studiums nahm sie an vielen internationalen Wettbewerben teil und gewann mehrere Preise.

Nargiza Yusupova ist als Solistin und Kammermusikerin in München und dem übrigen Bundesgebiet sehr gefragt. Neben ihrer Orchestertätigkeit, unter anderem bei den Münchner Symphonikern, machte sie auch Aufnahmen für Film, Fernsehen, Rundfunk und CDs. Als Solistin stand Frau Yusupova 2012 mit ADORO auf der Bühne und wirkte im Jahr 2009 bei dem MTV-Projekt „Unplugged in New York“ mit „Sportfreunde Stiller“ mit. Im Jahr 2013 spielte sie bei der Albumpräsentation „Farbenspiel“ von Helene Fischer mit und begleitete diese auf der „Farbenspiel“-Tournee 2014/2015.

Diese stilistische Offenheit zeichnet ihren Unterricht besonders aus. Nargiza Yusupova versteht es hervorragend, auf die Wünsche ihrer Schülerinnen und Schüler einzugehen und motiviert diese mit ihrer Leidenschaft für Musik. Ihre künstlerische Vielseitigkeit und langjährige pädagogische Erfahrung garantieren einen lebendigen und individuell angepassten Unterricht.